Tradition. Innovation. Erfolg.

Porsche Holding und Breiteneder Immobilien Parking im Gespräch: Erfolgreiche Unternehmensentwicklung & E-Mobility ober und unter der Erde

Die Erfolgsstories der Unternehmen Porsche Holding Salzburg GmbH und der Breiteneder Immobilien Parking AG standen bei der vie-mobility spezial im Mittelpunkt des Gespräches von Ralph Vallon mit Hermann Prax, Head of Communications der Porsche Holding, und Johann Breiteneder, CEO BIP.

Legendäre österreichische Automobilgeschichte: Die Vorläufer und die Porsche Holding heute

Die Firmengeschichte der Porsche Holding ist legendäre österreichische Automobilhistorie: Mit den Gründern Ferdinand Porsche, Louise Piech und Ferry Porsche waren Innovatoren und Unternehmensgestalter ersten Ranges am Werk. Trotz schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen und den zwei Weltkriegen gelang es in dieser Zeit die neuesten Innovationen auf die Straße zu bringen. Beispiele dazu sind der erste elektrische Radnabenmotor, der auch alle vier Räder antreiben konnte, oder der Vorgänger des Porsche 911 der 356er auf Basis des Käfers. 1947 erfolgte dann der Start in Gmünd mit einer eigenen Konstruktionsfirma, die bald nach Salzburg übersiedelte. Später schloss VW mit den Familien Porsche und Piech einen weitläufigen Vertrag ab, der den Vertrieb, das Service und weitere Dienstleistungen umfasste, der VW-Käfer war der erste Verkaufserfolg. Heute ist die Porsche Holding Salzburg mit 35.000 Mitarbeitern für alle VW-Konzernmarken und Porsche tätig und das größte Autohandelsunternehmen in Europa und darüber hinaus in weiteren sechs Ländern aktiv.

Von „Best in Parking“ zu „Best in Mobility“ & more

Auf eine bedeutende erfolgreiche Firmengeschichte konnte auch Johann Breiteneder verweisen, schon sein Vater legte dazu den Grundstein, zum Beispiel mit dem Bau der Wiener Operngarage. Weitere Standorte folgten in Österreich, in Italien, in der Schweiz, Kroatien, Slowenien, Serbien und Albanien. Heute betreibt die Breiteneder Tochtergesellschaft Best in Parking mehr als 200 Standorte mit über 90.000 Stellplätzen und ist in sechs Ländern und 41 Städten präsent. Zusätzlich ist Breiteneder im Immobilienbereich, in der top Hotelerie mit dem Amauris am Ring und der Spitzengastronomie mit dem Glasswing gut unterwegs. Johann Breiteneder: „Wir freuen uns über eine positive Unternehmensentwicklung in allen unseren Kernbereichen, ein Schwerpunkt in der Zukunft ist es neben „Best in Parking“ auch „Best in Mobility“ anzubieten. Dazu gehören schon jetzt als E-Mobility-Hub E-Charging, E-Sharing inklusive der dazugehörigen App-Lösungen. Hier sind wir auf einem guten Weg mit einem motivierten Team,“ war der begeisterte Unternehmer Breiteneder überzeugt.

E-Mobility live

Hermann Prax sah die Elektromobilität im VW-Konzern sehr positiv, „auch wenn die Umstellung vom Verbrennungsmotor auf E-Fahrzeuge einen gewissen Zeitraum benötigt, deshalb bieten wir auch parallel Hybrid-, Diesel- und E-Autos an. Die E-Mobility Infrastruktur ist durch den weiteren Ausbau von Ionity-Ladestationen und das gesamte Moon-Power Angebot gut aufgestellt,“ war der Porsche Holding Kommunikationschef überzeugt.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wurden noch die Wiener Elektro Tage vom 11.9. bis 15.9.2024 am Wiener Heldenplatz von Andreas Martin dem Geschäftsführer der Porsche, Media und Creative(PMC) vorgestellt. Ebenso präsentierte vie-mobility Veranstalter Ralph Vallon das Programm der 14. vie-mobility am 12.9. nachmittags im Rahmen der Wiener Elektro Tage, Partnerschaft live wurde sichtbar.

Vienna Eco Gewinnspiel Prämierung, Club Cuvée Weine und Get-together

Gelegenheit zum Feiern gab es nicht nur bei den anschließenden Club Cuvée Weinen sondern auch schon vor der Veranstaltung in der BIP-Garage am Neuen Markt: Dort wurden die Preise des Gewinnspiels aus dem Vienna Eco Magazin, beigelegt im Kurier und herausgegeben von Vallon Relations, übergeben: Ein Porsche Taycan Wochenende, ein Gourmetessen im top Restaurant Glasswing und eine Auswahl von Hink-Pasteten. Dabei und im Audi House of Progress beim Club Cuvée u.a. gesehen: Hans Peter Spak und Peter Spak, Eigentümer Hink-Pasteten, die Gewinner des Vienna Eco Gewinnspiels Walter Schuster, Anette Weger und Josef Kudin, Michaela Roither, IV-NÖ-Geschäftsführerin, Raffaele Arturo, GF Donnerwetterblitz Agentur, Unternehmer Hans Haas, Wolfgang Layr, Direktor Volksbank, Mario Rohracher, GS GSV, die Rechtsanwälte Ernst Schillhammer und Claudio Arturo, Thomas Prantner, GF C3 Communications, Werber Christian Bergbauer, die Berater Ferdinand Kasperer und Rudi Semrad, Thomas Strachota, GF live relations, Beatrix Cox-Riesenfelder, Vice President Europe IAA, PR-Beraterin Beatrix Eder-Skias, Sandra Baierl, Resssortleiterin Kurier, Medienberaterin Dagmar Lang, Hotelierberaterin Imgard Kuhner- Beichtbuchner, Thomas Klugt, ByThom, der seine Büro- und Wohntrolleys präsentierte, und Raphaela Vallon-Sattler, GF Vallon Relations.

Fotos Christian Mikes